Geschichte

Die Openstream Timeline

In dieser Übersicht findet sich eine chronologische Retrospektive einiger der wichtigsten Meilensteine in der Geschichte von Openstream, sowie den für uns relevanten Events aus dem Open Source E-Commerce Universum.

2016

Juli

Nachdem wir 2015 nicht mit von der Partie waren, haben wir an der 10. Meet Magento Deutschland teilgenommen und wurden alles andere als enttäuscht. Die neu gegründete Meet Magento Association hat ein tolles Programm zusammen gestellt und einen angenehmen Rahmen für das deutschsprachige Magento Event des Jahres geschaffen.

Sylvain Rayé Meet Magento Germany 2016
Sylvain Rayé von der Schweizer Magento Agentur Diglin präsentiert 50 wertvolle Tipps & Tricks für Magento Entwickler und Shop Besitzer an der Meet Magento Deutschland 2016

Openstream ist Sponsor und nimmt teil am Magento Hackathon im sublab Hackerspace in Leipzig, der jedes Jahr am Wochenende vor der Meet Magento Konferenz statt findet.

Magento Hackathon Leipzig 2016
Nick Weisser präsentiert die zusammen mit Francesco Marangi von der Stuttgarter Magento Agentur mzentrale entwickelten neuen Features von magento-stammtisch.de beim Magento Hackathon in Leipzig

Juni

Teilnahme am WordCamp Europe im Wiener Museums Quartier und WordPress Contributor Day an der Universität Wien.

WordCamp Europe 2016
WordCamp Europe 2016 – Photo von Florian Ziegler

2015

November

Am 17.11. wird Magento 2.0 veröffentlicht.

Magento 2.0

Oktober

Die zweite Schweizer Meet Magento findet in Glattfelden statt, im Anschluss daran ein weiterer Magento Hackathon in Zürich.

Magento Hackathon Zurich 2015

2014

November

Die erste WooCommerce Konferenz findet Anfang November in San Francisco statt. Alexander Haiser und Nick Weisser von Openstream waren mit von der Partie, wie auch schon im Februar 2011 bei der ersten Magento Konferenz in Los Angeles.

Oktober

Ende Oktober findet die erste Schweizer Meet Magento Konferenz im Kanton Zürich statt. Openstream ist Medienpartner und berichtet im Blog und auf Twitter ausführlich vom Community Event Nr. 1 der Magento Welt.

Meet Magento Schweiz Oktober 2014

März

10 Jahre Open Source bei OpenstreamOpenstream hat vergessen im März das 10 jährige Jubiläum zu feiern, wird das aber das restliche Jahr nachholen. Seit 2004 werden Webshops für Schweizer Startups und KMU entwickelt. WordPress (WooCommerce), Shopware und Magento sind die bevorzugten Shop Systeme. Die nächsten 10 Jahre scheinen greifbar zu sein. Die Firma ist voll auf E-Commerce Kurs. Nachhaltig. Open Source. Mit Leidenschaft.

Januar

Relaunch der Openstream Webseite, welche im 2011 von TYPO3 auf WordPress migriert wurde. WordPress bleibt weiterhin die Basis, das zuvor komplett selbst entwickelte Theme wurde aber durch Enfold ersetzt, ein responsives (mobiloptimiertes) Premium Theme des österreichischen Entwicklers Christian “Kriesi” Budschedl. Kriesis Team besteht aus insgesamt 6 Leuten, die sich ausschliesslich um Design, Weiterentwicklung und Support des Themes kümmern. Openstream bleibt somit nur noch das Finetuning des Themes und kann sich mehr um die Inhalte kümmern. Eine Win-Win-Situation, denn Content is King!

2013

September

Niclas Schwarz macht im Juni 2013 ein Praktikum als Web Entwickler bei Openstream und entscheidet sich ab September die Ausbildung zum Fachinformatiker Fachrichtung Anwendungsentwicklung zu beginnen. Er gehört zu denjenigen Menschen, die am ersten Tag mit Git (Versionsverwaltung in der Web Entwicklung) in Berührung und dann nicht mehr davon los kommen. Er arbeitet lieber auf der Konsole als mit einem Git-Client.

Juni

Daniela Haiser verstärkt das Openstream Team im Bereich Buchhaltung. Ihre Zuverlässigkeit und ihre kaufmännischen Erfahrungen sind bei der Geschäftsleitung sehr geschätzt.

März

Das Openstream Team wächst um einen weiteren Mitarbeiter. Alexander Haiser ist diplomierter Betriebswirt mit Medienschwerpunkt und arbeitet seit rund 5 Jahren hauptsächlich auf Basis von WordPress. Er betreibt zusammen mit seiner Frau einen Shopware Shop und kennt somit die E-Commerce Welt nicht nur aus der Sicht einer Agentur, sondern auch aus Sicht eines Händlers. Openstream profitiert auch im Bereich Business Development von seinen betriebswirtschaftlichen Erfahrungen.

In Zürich findet der erste offizielle Schweizer Magento Hackathon statt, zu welchem zahlreiche Magento Core Entwickler und Produkt Manager anreisen, um an einem Wochenende gemeinsam Bugs in der Magento Community Edition zu beheben. Die Magento Community in Los Angeles ist auch mit von der Partie und via Google Hangout verbunden.

Magento Bugathon and Hackathon

2012

August

In der 2. Jahreshälfte wird bei Openstream Radolfzell zum ersten mal ein Ausbildungsplatz für eine(n) Fachinformatiker(in) Fachrichtung Anwendungsentwicklung und/oder Fachrichtung Systemintegration zur Verfügung gestellt.

Mai

Openstream organisiert den ersten offiziellen 5-Tages-Kurs Fundamentals of Magento Development in Zürich.

Marianne Jehle absolviert das von CollabNet ausgerichtete Scrum Master Training in Zürich und beginnt mit der Implementierung agiler Entwicklungsmethoden.

April

Openstream Zürich zügelt Anfang des Monats von Höngg, wo sich das Büro seit 2004 befand, in den Citizen Space (Coworking Space Zürich) im Steinfelsareal am Escher Wyss Platz. Da sich am Standort Radolfzell ein eigener Coworking Space neu entwickelt, ist der neue Zürcher Standort eine optimale Umgebung, um flexible Büroräumlichkeiten in Anspruch zu nehmen und sich mit anderen Web Workern und kreativen Köpfen auszutauschen.

Citizen Space Zürich

Die zweite Magento Imagine E-Commerce Konferenz findet dieses mal in Las Vegas statt.

Januar

Das Openstream-Team wächst um eine weitere Mitarbeiterin, Marianne Jehle, welche sich als E-Commerce Projektleiterin und Beraterin um die Umsetzung neuer Webshops auf der Basis von Magento und osCommerce, sowie um suchmaschinenoptimierte Blogs auf Basis von WordPress kümmert. Ihre Zuverlässigkeit und ihr Organisationstalent sind ein grosser Gewinn für Openstream.

2011

Oktober

Nick Weisser nimmt an der ersten X.Commerce Innovate Developer Konferenz in San Francisco teil. Sie setzt Impulse, welche die Zukunft des Open Source E-Commerce der nächsten Jahre stark beeinflussen wird. Der bisher als freischaffend tätige Magento Entwickler Vinai Kopp, der unter anderem auch Magento Entwicklerschulungen im Namen von Openstream durchführte, wird offizieller Leiter der Magento Entwickler Schulungen bei Magento Inc.

Jan-Hendrik Heuing und Manuela Siebert geben die Organisation des Magento Stammtisch (Swiss Magento User Group) an Nick Weisser ab. Das 3. Treffen findet im Steinfels in Zürich statt.

September

Openstream Deutschland zieht im Weinmayer Areal in grössere Räumlichkeiten. Ein Teil der Räumlichkeiten werden im Coworking Stil tages-, wochen oder monatsweise flexibel untervermietet. Radolfzell hat nun endlich auch einen Coworking Space.

Coworking Radolfzell

Juni

Die neue Openstream Webseite geht live. Sie basiert nicht mehr auf TYPO3, sondern auf WordPress. Openstream fokussiert sich bereits seit längerer Zeit fast ausschliesslich auf E-Commerce Projekte auf der Basis von osCommerce und Magento. Für Blogs und Webseiten wird bevorzugt auf WordPress gesetzt, da dies gegenüber TYPO3 benutzerfreundlicher ist und weniger Konfigurationsaufwand bedeutet.

Februar

Nick Weisser nimmt im Februar an der ersten internationalen Magento Innovate Konferenz in Los Angeles teil.

Magento Innovate Konferenz Los Angeles
Nick Weisser mit Roy Rubin, Bob Schwartz, Yoav Kutner und anderen Community Mitgliedern beim Magento Community Breakfast in Santa Monica

Nachdem Openstream bereits seit mehreren Jahren vereinzelt Subversion zur Versionsverwaltung von PHP Code verwendete, wird im Februar Git konsequent für alle Kundenprojekte eingeführt und Github für alle Open Source Projekte. Die Hauptmotivation hinter diesem Schritt ist die Steigerung der Code Qualität, mehr Transparenz und Synergien im Social Coding.

2010

Dezember

Erstes Treffen der Swiss Magento User Group in Zürich, organisiert von Jan-Hendrik Heuing und Manuela Siebert.

August

Mit Carsten Weigelt gewinnt Openstream nun auch endlich einen fest angestellten, zertifizierten AdWords Spezialisten, der die E-Commerce Kampagnen der Schweizer Händler kompetent und pro-aktiv betreut.

Juli

Das bisher nur aus freischaffenden Mitarbeitern bestehende Team wächste um zwei festangestellte Mitarbeiter. Tim Bezhashvyly ist ein junger, aber erfahrenen osCommerce und WordPress Entwickler, der sich schnell auch im Magento Theming und in der Magento Extension Entwicklung zu einem Experten entwickelt.

2009

Juli

Erster Server im Rechenzentrum von Nine im Letzigrund in Zürich. Gute Erfahrungen, das Preis/Leistungsverhältnis kann sich aber mit der Konkurrenz aus Deutschland nicht messen. Openstream Kunden haben nun die Wahl zwischen Server Standort Schweiz und Deutschland.

Mai

Openstream erkennt sehr früh das Potential von Magento und wird erster offizieller Schweizer Magento Associate Partner (heute Magento Bronze Partner).

April

Erster für Magento optimierter Server mit Nginx statt Apache als Webserver.

März

Nach einer ersten Auseinandersetzung mit Amazon Web Services, schreibt Nick Weisser seinen ersten Artikel für das Open Business Magazin T3N zum Thema E-Commerce in der Cloud: Magento-Hosting mit Amazon EC2.

Februar

Teilnahme an der ersten deutschsprachigen Meet Magento Konferenz in Leipzig.

Meet Magento Mediencampus

2008

Dezember

Es entsteht Openstream Deutschland, eine Zweigstelle von Openstream in Radolfzell am Bodensee. Im Fokus bleiben weiterhin Schweizer Händler, welche online verkaufen möchten.

August

Migration der bestehenden Server Infrastruktur von VHCS, ein auf PHP und Perl basierendes Hosting Control Panel, auf Virtualmin, das wohl flexibelste Hosting Control Panel, welches auf dem legendären Webmin basiert.

März

Version 1.0 von Magento wird veröffentlicht.

2007

September

Nick Weisser wird offizielles Team Member im osCommerce Projekt.

osCommerce Team Mitglieder in London

August

Die erste Alpha Version von Magento erblickt das Licht der Welt.

2006

August

Erster dedizierter Server bei Hetzner in Nürnberg/Deutschland, um Problemen bei der Stabilität eines anderen grossen deutschen Rechenzentrums auszuweichen. Weitere Server folgen im Laufe der Zeit. Hetzner ist auch heute noch unser bevorzugtes Rechenzentrum.

2005

August

Erste Gehversuche mit dedizierten virtuellen Servern, aufgrund von Performance und Latenz Problemen wird allerdings vor allem auf physisch dedizierte Servertechnologie gesetzt.

Juni

Erster eigener dedizierter Server basierend auf Debian Sarge Linux, um das anspruchsvolle TYPO3 vollumfänglich unterstützen zu können und grössere Flexibilität zu besitzen.

2004

Juli

Die Marke swisscart® wird beim IGE (Eidgenössisches Institut für Geistiges Eigentum) in Bern registriert. swisscart® steht für eine Schweizer Webshop Lösung (Cart = Shopping Cart = Warenkorb) auf der Basis des bewährten Shop Systems osCommerce.

März

Nick Weisser gründet in Zürich eine Einzelfirma für Web Design und Web Entwicklung. Für den ersten Kunden wird ein Webshop auf der Basis von osCommerce entwickelt. Die Ausrichtung auf die Open Source Philosophie ist das tragende Fundament der neuen Firma.

Neben Webshops liegt der Fokus der frühen Tage ausserdem noch auf dynamischen Webseiten, die auf dem Content Management System TYPO3 basieren. Nick Weisser nimmt bei den ersten Swiss TYPO3 User Group Treffen teil, die Firma wird förderndes Mitglied der TYPO3 Community und ist als TYPO3 Entwickler für Schweizer KMU und Schweizer TYPO3 Agenturen tätig.