WooCommerce-Templates mit denen wir 2016 gerne gearbeitet haben

Für WordPress und WooCommerce  gibt es Tausende Templates/Themes, also fertige Designs, kostenlos oder günstig zu erwerben. Allerdings ist es auch für den Fachmann nicht immer einfach die Qualität einzuschätzen, solange er nicht mit dem Template gearbeitet hat. Probleme gibt es z.B. wenn die Templatehersteller mit den Updates von WordPress und WooCommerce nicht mitziehen und die Templates nicht parallel anpassen. Templates die viel im Einsatz sind haben diesbezüglich ein geringeres Risiko als solche, die nur wenig verwendet werden. Weitere Punkte in denen sich die Qualität solcher Designs unterscheidet sind z.B. die Umsetzung der mobilen Versionen, Übersetzungen, Kompatibilität mit Plugins, Support der Hersteller, Dokumentation etc. in der sich die Qualitäten unterscheiden. Hier also unsere Favoriten in diesem Jahr.

Storefront

Unter den kostenfreien WooCommerce Themes ist Storefront aus dem Hause WooThemes unser Favorit.
Wer Initialkosten minimal halten möchte, der ist mit Storefront auf jeden Fall super ausgerüstet.
Die Screenshots hier zeigen “Deli” eine der Free-Varianten, mit einem sehr natürlichen Look, zudem gibt es weitere kostenpflichtige Store-Front Themes, mit denen man auch einen klassischen Busines-Style oder Clean Design umsetzten kann. Mit Storefront ist man immer auf der sicheren Seite in Sachen Uptades, die gehen sozusagen Hand in Hand mit den WooCommerce Updates.

Retailer

Ein flexibles WooCommerce Template.
Responives Design mit vielen Optionen wie zum Beispiel Slider, individuelle Buttons, Gallerie, Tabs, Toggles, Akkordeons, Preis- und Daten-Tabellen, Call to Action Buttons, Tabs,  team, Testimonials, Ajax Suche, Mailchimp Newsletter Integration, WordPress Multisite, Event Kalender, 2D + 3D Layerslider Slideshow, Individuelle Sidebars für Seiten und Kategorien, Ajax Portfolio-Seiten, Individuelle Kontaktformulare, über 20 vorkonfigurierte Designs, WPML kompatibel, 20 Sprachdateien inklusive, Supercache und weitere Plugins sind vorinstalliert….
Das Template wurde mit Fokus auf Typography und Benutzerfreundlichkeit entwickelt. Auf Updates wird schnell reagiert, das heisst eine neue Version von Retailer, in der Änderungen seitens WordPress oder WooCommerce berücksichtigt sind stehen immer schnell zur Verfügung.

Enfold

Modernes Design mit einzigartigem Drag & Drop Template Builder. Spalten, Slider, Buttons, Galerie, Team, Tabs, Toogles, Akkordeons, Preisgestaltung und Datentabelle, Call to Action Buttons, Testimonials und vieles mehr. Ajax Instant Search, WooCommerce Buchungen Unterstützung für zeit- und datebasierte Buchungen, WPML und WordPress Multisite kompatibel, responsives Design, Mailchimp  Pro Integration
2D Easy Slider für die Erstellung von Diashows in Sekunden
Alle Slideshows für mobile Geräte optimiert (hardwarebeschleunigter CSS3-Slider)
20+ vordefinierte Designs, einfach zu bearbeiten und zu ändern.
Video-Unterstützung: Unterstützt Videos von allen großen Video-Hosting-Service
Video-Diashows mit Unterstützung für Youtube, Vimeo und selbst gehosteten Videos. Mit Enfold kann sich eigene Icon-Fonts zusammenstellen zudem hat es einen Visual Shortcode Editor mit Vorschau Funktion, Tonnen von Shortcodes und mehr.

Neighborhood

Auch dieses WooCommerce Template überzeugt durch praktische Features, klares Design und guten Support. Die User Experience ist sehr gut, Farben und Typografie kann individualisiert werden, dazu stehen über 600 Google Fonts zur Verfügung. Es bietet zusätzliche Möglichkeiten um den Inhalt für Suchmaschienen zu optimieren. Am Ende sind es nicht die einzelnen Feautres die überzeugen, sondern die gute Qualität der Umsetzung. Plugins konnten immer problemlos integriert werden. Es bietet einen Katalogmodus und das responisve Design ist gut ausgeführt. Neighborhood ist für mehrsprachige Seiten geeignet. Mit dem Drag & Drop Template-Builder, können Seiten individuell gestaltet werden.
Die Sliderfunktionen lassen keine Wünsche offen.


Avada

Das meist verkaufte Template mit einem reichen Angebot an allem, vorkonfigurierten Designs, Features, Shortecodes, Plugins und vor allem einen guten Support. Avada ist eigentlich kein Design sondern eher ein Design-Tool mit dem man sich seinen WooCommerce Shop so zusammenstellen kann wie man ihn haben möchte. Die Liste der Möglichkeiten ist so lange, dass wir empfehlen direkt im Angebot zu stöbern und durch die Avada Demostores zu spazieren, es lohnt sich. Auch hier sind die Must Haves wie responisves Design, Multilingual kompatibel etc. selbstverständlich inklusive.
25 + Haupttemplates mit vielen Optionen zur Anpassung und 40+ Untertemplates mit weiteren Konfigurationsmöglichkeiten ohne Code ändern zu müssen. Wegen der vielen Kombinationsmöglichkeiten und der eigenen Bilder sehen die Shops am Ende dann doch sehr individuell aus.

 

(Dieser Artikel enthält Affiliate-Links)

Flattr this!

Eine Idee zu “WooCommerce-Templates mit denen wir 2016 gerne gearbeitet haben

  1. Pingback: The Openstream Nr. 6, Dezember 2016 – Openstream

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial