Startleitfaden für Suchmaschinenoptimierung

Der aktualisierte SEO Starter Guide von Google ersetzt den alten Starter Guide und die Webmaster Academy. Die aktualisierte Version baut auf dem alten Leitfaden auf und hat zusätzliche Abschnitte über strukturierte Daten und mobiloptimierte Webseiten. Strukturierte Daten sind Code, den man den Seiten einer Website hinzufügen kann, um deren Inhalte für Suchmaschinen zu beschreiben. Dadurch verstehen diese den Seiteninhalt besser. Auf dieser Grundlage können Suchmaschinen die Inhalte in den Suchergebnissen sinnvoll und prägnant anzeigen. Dies wiederum kann helfen, genau die richtigen Kunden zu gewinnen.

Man kann viele unternehmensrelevante Elemente mit Markup versehen:

  • Produkte, die man verkauft
  • Produktbewertungen
  • Standort
  • Videos über Produkte oder ein Unternehmen
  • Öffnungszeiten
  • Veranstaltungs- bzw. Terminlisten
  • Rezepte
  • Firmenlogo und vieles mehr

Eine vollständige Liste der Elemente findet man in der Search Feature Gallery Entwickler Dokumentation. Hier ein Beispiel wie strukturierte Daten bei der Suche nach “Ski kaufen” aussieht:

Screenshot strukturierte Daten

Der SEO Starter Guide ist in 9 Sprachen verfügbar und heisst auf Deutsch Startleitfaden zur Suchmaschinenoptimierung (SEO).

Zielgruppe des SEO-Leitfadens

Dieser Text wurde von Google übernommen und leicht adaptiert, damit er sich nicht so cheesy anhört.

Der Leitfaden richtet sich an “Inhaber” von Online-Inhalten, welche diese verwalten, monetarisieren oder über die Google-Suche bewerben. Als Webmaster einer Webseite, als SEO-Experte in einer Webagentur oder als Selfmade-SEO-Ninja ist dieser Leitfaden genau die richtige Lektüre. Und auch wenn man sich einen umfassenden Überblick über die Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung gemäss den Google Best Practices verschaffen möchten. Allerdings hält dieser Leitfaden – leider! – keine Geheimnisse bereit, durch die eine Website automatisch auf den ersten Platz in den Google-Suchergebnissen katapultiert wird. Doch wenn man sich an den beschriebenen Best Practices orientiert, können Suchmaschinen die Inhalte einer Website hoffentlich besser crawlen, indexieren und verstehen.

Was ist Suchmaschinenoptimierung

Bei der Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization, SEO) geht es oft um kleine Änderungen an Teilbereichen einer Website. Einzeln betrachtet könnten diese Änderungen als inkrementelle Verbesserungen angesehen werden, doch wenn sie mit anderen Optimierungen kombiniert werden, können sie die Nutzererfahrung und Leistung einer Website in den organischen Suchergebnissen erheblich verbessern. Wahrscheinlich ist man schon mit vielen der Themen in diesem Leitfaden vertraut, weil sie wesentlich für jede Webseite sind, doch vielleicht hat man noch nicht deren volles Potenzial ausgeschöpft.

Man sollte eine Website optimieren, um die Bedürfnisse der Nutzer zu erfüllen. Einer dieser Nutzer ist eine Suchmaschine, die anderen Nutzern beim Entdecken der Inhalte hilft. Ziel der Suchmaschinenoptimierung ist es, dass Suchmaschinen die Inhalte einer Website besser verstehen und präsentieren können. Eine Website mag vielleicht grösser oder kleiner als die Beispielwebseite sein und sehr unterschiedliche Inhalte bereithalten, aber man kann unbesorgt sein: Die im Leitfaden erörterten Optimierungsthemen gelten für Websites aller Grössen und Typen.

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial